Emotionsregulation

 

​Die angemessene Regulation unserer Emotionen ist eine der wichtigsten Aufgaben, um im Leben bestehen zu können. Sie beeinflusst die Art und Weise wie wir mit uns selbst umgehen, wie wir die Beziehungen zu anderen gestalten und ob wir im Leben erfolgreich sind. Den Umgang mit unseren Emotionen lernen wir vor allem in unserer Kindheit. Nicht alle Strategien, die wir erlernt haben sind für unser aktuelles Wohlbefinden förderlich. In der Emotionsforschung unterscheidet man adaptive und maladaptive Strategien der Regulation, d.h. Strategien, die förderlich sind für unser Wohlbefinden und das Zusammenleben oder eben nicht.

Ziele

  • Sie kennen Ihre emotionalen Reaktionen, können diese differenziert wahrnehmen und einordnen

  • Sie wissen um Ihre aktuellen Emotionsregulationsstrategien, deren Entstehung und Hintergründe

  • Sie verfügen über Strategien, mit denen Sie Ihren emotionalen Zustand aktiv verändern und steuern können

  • Sie können emotionale Stresssituationen aus der Vergangenheit endlich ganz verarbeiten und loslassen; aktuelle oder in der Zukunft liegende Stresssituationen besser bewältigen

  • Sie lernen, in emotional chaotischen Situationen Ruhe zu bewahren und zu fokussieren

Methoden​

  • wingwave®-Methode

  • ACT (Aceptance Commitment Therapy)

  • MBSR (Mindfulness based stress reduction)

  • Elemente der EFT (Emotion focused therapy)

 
Burnout
 
Vorbeugen - Erkennen - Behandeln
  • Facebook - Black Circle
  • Google+ - Black Circle

© 2017 by ursula stalder