Person

Geboren 11.09.1967, aufgewachsen in Hasle-Rüegsau, Kt. Bern

verheiratet mit Emanuel Sonderegger

3 Kinder

wohnhaft in Burgdorf seit 2008

Beratungstätigkeiten seit 2005

Werdegang

 

Nach meiner primären Ausbildung zur Textilbetriebswirtin BTE war ich mehrere Jahre als Verkaufsleiterin, Personalverantwortliche und Mitglied der Geschäftsleitung im Textileinzelhandel tätig. Positive Erfahrungen und bewusstseinsbildende Erkenntnisse in verschiedenen Führungs- und Persönlichkeitstrainings waren Ausgangspunkt für meine universitäre Weiterbildung. Während des Studiums der Arbeits- und Organisationspsychologie an den Universitäten Bern und Freiburg war ich als Kursleiterin in einem Beratungsunternehmen aktiv. Parallel dazu als Familienfrau und Mutter von drei Kindern. Nach Beendigung meines Studiums arbeitete ich 5 Jahre als Senior Consultant in einem Beratungsunternehmen in Bern. Meine Beratungsschwerpunkte lagen in den Bereichen Kaderselektion, Assessment, Laufbahnberatung, Coaching und Teamentwicklung. Gleichzeitig absolvierte ich eine Weiterbildung zur Organisationsberaterin und Coach am Institut für Systemische Impulse, Entwicklung und Führung (isi) in Zürich. Seit 2015 bin ich als selbstständige Beraterin mit den Schwerpunkten Coaching, Burnoutbehandlung und -prophylaxe, Laufbahnberatung/Standortbestimmung, Konfliktmanagement und Emotionsregulation tätig. 

Beratungshaltung

 

Meine praktischen Erfahrungen in Personalauswahl, -führung und –beurteilung, meine Erfahrungen in verschiedensten Beratungssettings, mein fundiertes psychologisches Wissen und nicht zuletzt meine Selbsterfahrung prägen meinen Beratungsstil. Als Gesprächs- und Interaktionspartnerin arbeite ich ressourcen- und lösungsorientiert.

 

Vorgehen:
Ausleuchten der aktuellen Situation (Auslegeordnung und Analyse) um zu einem Verständnis und Respekt gegenüber Vergangenem gelangen.
Darauf aufbauend den Fokus auf der Eröffnung neuer Perspektiven, Optionen und der Erweiterung des Handlungsspielraumes mittels passender Methoden, Instrumente und dem Einbezug emotionaler und energetischer Prozesse.

Zentrale Werte:
Beziehung, Empathie, Wertschätzung, (Selbst)erkenntnis, Ziel- und Lösungsorientierung, Transparenz und Humor. Ständige Weiterbildung, Persönlichkeitsentwicklung und Supervision der eigenen Tätigkeit dienen der Qualitätssicherung meiner Arbeit.

  • Facebook - Black Circle
  • Google+ - Black Circle

© 2017 by ursula stalder